Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinie TheOneSpy-Anwendung

Unsere Rückerstattungsrichtlinie gilt nicht für Benutzer, die keinen physischen Zugriff auf das Zielgerät haben.

Sie können innerhalb von 14 Tagen eine Rückerstattung beantragen, falls Sie mit den Diensten oder dem Kauf von TheOneSpy nicht vollständig zufrieden sind. Die Rückerstattungszeit kann jedoch beginnen, nachdem Sie Ihren Kauf getätigt haben, und weitere Rückerstattungsrichtlinien werden gemäß den unten aufgeführten Bedingungen angewendet. Darüber hinaus muss der Kunde die logischen Fragen zu den Diensten mit den Kundendienstmitarbeitern besprechen, um professionelle und technische Unterstützung zu erhalten, um seine Bedenken auszuräumen.

Teilrückerstattungsbedingungen

Der Kunde von TheOneSpy kann innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf eine Rückerstattung beantragen. Als Antwort wird eine teilweise Rückerstattung gewährt, wenn Ihre Anfrage unter die folgenden Bedingungen fällt:

  • Im Falle eines Gerätekompatibilitätsproblems wird eine teilweise Rückerstattung von 50 % des Preises für das Add-on Remote Installation Support angeboten.
  • Falls das Zielgerät mit Antivirus/AntiSpyware aktiviert ist und der Kunde nicht bereit ist, es zu entfernen, werden 50 % des Betrags an den Käufer zurückerstattet.
  • Wenn der TheOneSpy-Kunde nicht auf das Zieltelefon zugreifen kann und die Probleme ungelöst bleiben, werden dem Käufer 30 % des Betrags erstattet.
  • Wenn der Kunde das Abonnement nicht kündigen kann, wird eine 30% -Rückerstattung angeboten, und der weitere Benutzer kann den Rest der Dienste nutzen und außerdem eine Verlängerung der TheOneSpy-Dienste um 30 Tage erhalten.
  • Wenn das Kundendienstteam von TheOneSpy nicht innerhalb von 24 bis 48 Stunden auf die Anfragen des Kunden antwortet und der Kunde die Dienste nicht verlängern möchte, werden 50 % des Betrags angeboten.

No-Refund-Bedingungen

Für TheOneSpy-Kunden gäbe es bestimmte Konditionen. Wenn die Erstattungsanträge die Grenzen nicht erfüllen oder überschreiten, wird keine Rückerstattung angeboten

  • Das TheOneSpy-Kundenbetreuungsteam verweigert eine Rückerstattung, wenn das Team Beweise dafür hat, dass das Produkt verbraucht wurde, und wenn der Kunde beim Durchsuchen der Website nach einer Funktion fragt und am Ende des Tages die Liste falsch liest.
  • Für Verlängerungsbenutzer: Unsere Richtlinie sieht keine Rückerstattungsbestimmung vor. Sobald die Verlängerung bearbeitet wurde, gilt sie als nicht erstattungsfähig.
  • Eine Rückerstattung erfolgt nicht, wenn der Kunde das Abonnement irrtümlich erworben hat oder sagt: „Ich habe es mir anders überlegt.“ Außerdem, wenn das Zielgerät aus seltsamen Gründen keinen Internetzugang mehr hat.
  • Der Kunde kann kein Abonnement für den TheOneSpy-Plan erhalten, sobald ein Rückerstattungsanspruch geltend gemacht wird oder der Kunde die TheOneSpy-Installationsrichtlinien nicht ordnungsgemäß befolgt hat. Darüber hinaus wird die Rückerstattung verweigert, wenn der Kunde den Webbrowser-Verlauf oder den privaten Inkognito-Modus überwachen soll.
  • Das Zielgerät läuft mit jedem anderen Betriebssystem außer Android, MAC und Windows. Wenn der Kauf getätigt wurde, ist TheOneSpy überhaupt nicht für eine Rückerstattung verantwortlich.
  • Wenn die technischen Probleme vom Kundendienst behoben wurden und der Kunde die Anwendung auf dem Zielgerät nicht aktualisiert.
  • Falls der Kunde die Team Viewer QS-App zur Remote-Installationsunterstützung aufgrund einer schlechten Internetverbindung auf dem Zielgerät nicht auf dem Zielgerät installieren kann oder das Zielgerät keinen Zugriff hat, wird keine Rückerstattung verweigert.
  • Die TheOneSpy-Anwendung arbeitet unter vollständiger Geheimhaltung, was bedeutet, dass auf dem Zielgerät keine Anzeichen von Erkennung vorhanden sind. Es gibt also keine andere Möglichkeit für den Kunden, Ansprüche geltend zu machen, die nicht nachweisbar sind, um eine Rückerstattung zu erhalten.

Rückbuchungsrichtlinie

Wenn Sie TheOneSpy.com kaufen, bedeutet dies, dass Sie den unten aufgeführten Bedingungen und Dienstleistungen zustimmen

Normalerweise kommt es zu Rückbuchungen, falls Ihr Zahlungskartenanbieter die Transaktion rückgängig gemacht hat, um Gelder zurückzuerstatten, wenn Ihre Behauptungen falsch sind. Es gibt jedoch noch viele andere Gründe für Rückbuchungen, deren Fakten wir uns voll bewusst sind.

Wenn jemand eine Zahlung über die Website getätigt hat und am Ende durch eine Rückbuchung ohne Authentizität oder eine falsche Angabe eine legitime Belastung geltend macht. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre schwarze Liste auf unserer Plattform entsprechend den Beweisen zu erstellen, die uns vorliegen, um Ihren falschen Rückbuchungsantrag zu widerlegen.

Wir haben eine Null-Toleranz-Richtlinie, wenn es um unverdiente Rückbuchungen geht

TheOneSpy bittet Käufer, sich zunächst an unser Kundenbetreuungsteam zu wenden, anstatt direkt einen berechtigten Streit mit der Bank gegen eine Transaktion anzustrengen. Falls Käufer einen berechtigten Streit mit ihrer Bank eingereicht haben, ohne unser Team zu kontaktieren, verstoßen Sie gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Abrechnungsrichtlinie

Die TheOneSpy-Abrechnungsrichtlinie für die Benutzer wurde so erklärt, dass sie die Zahlungs- und Zugriffsmethoden vereinfachen könnte. Die Richtlinie regelt den Tag, an dem sich der Benutzer für die Nutzung der TheOneSpy-Dienste angemeldet hat. Es können bestimmte Bedingungen vorliegen, die unbekannt sind, und am Ende des Tages wird die Richtlinie geändert oder ergänzt. Allerdings werden alle in der Richtlinie vorgenommenen Änderungen den Benutzern mitgeteilt. Sobald die Informationen über die neue Richtlinie bereitgestellt wurden, wird diese sofort befolgt oder umgesetzt. Die Richtlinie lautet wie folgt:

  • Alle Zahlungen werden per Kreditkarte, Master Card sowie über Visa eingezogen.
  • Wenn der Benutzer Kreditkarten verwenden soll, wird die gesamte Gebühr über den Kartenausweis abonniert, zuzüglich der Steuern.
  • CyberSource/HBL ist hauptsächlich der authentifizierte E-Commerce-Händler für TheOneSpy.com. Die jeweilige Transaktion des Benutzers wird auf Ihrer Kreditkartenabrechnung als „TOSAPP*Paddle/OneSpy*AskNet*NexWay/ OXI*CyberSource*“ aufgeführt.
  • Das Benutzerkonto wird bei ausstehenden Beiträgen oder Nichtzahlungsgründen sofort, dauerhaft oder vorübergehend gekündigt.
  • Wenn das Kundendienstteam den Benutzer zur Zahlung auffordert, verfällt diese innerhalb von 24 Stunden und am Ende der abgelaufenen Frist wird das Konto des Benutzers dauerhaft gekündigt, es sei denn, der Benutzer zahlt die Zahlung.
  • Wenn sich die Zahlungsinformationen des Endbenutzers ändern, sollten wir über die Änderungen per E-Mail informiert werden, während alle ausstehenden Gebühren zu Lasten des Benutzers gehen.
  • Wenn sich die Zahlungsinformationen des jeweiligen Benutzers ändern, muss er uns dies per E-Mail mitteilen. Sämtliche ausstehenden fälligen Zahlungen gehen jedoch zu Lasten des Nutzers.
  • TheOneSpy bietet keine Option zur automatischen Verlängerung für den Fall, dass das Konto des Benutzers erneuert werden muss. Sobald das Konto des Benutzers abläuft, muss der Benutzer den Erneuerungsprozess ähnlich wie zum Zeitpunkt des Kaufs durchführen. Benutzer können dies ganz einfach über das Kontrollfeld oder die Seite „Jetzt kaufen“ auf der offiziellen Webseite von TheOneSpy tun. Für weitere Unterstützung bei Problemen im Erneuerungsprozess können Sie sich an das Kundendienstteam wenden.

- Letztes Update: 4 August 2023.